Themenorientiertes Arbeiten
Was heißt "Themenorientierung"?
Ein Thema ist 4-6 Wochen leitend. Dabei werden die Themen aus dem Bildungsplan MNK auf das Schuljahr verteilt. In die restliche Zeit werden freie Themen gelegt.

Das Ziel ist, dass alle Themen im Zweijahresrhythmus geplant werden, so dass in den Klassen 1-2 oder 3-4 die Themen parallel liegen und gemeinsam gearbeitet werden kann. Dadurch entstehen Angebote mit großem Differenzierungspotential.

Vorüberlegungen:
Insgesamt sollen die Kinder ein buntes Angebot an methodischen Herangehensweisen kennen lernen. Alle methodischen Formen sollen gelernt werden.
* Einzelarbeit, Partnerarbeit, Gruppenarbeit
* Lerntheken, Werkstätten, eigene Projekte/ Präsentationen …

Anhand des Themas wird überlegt:
* Welche Ziele müssen erreicht werden?
-> Ziele im Fach Deutsch
-> Ziele im Bereich Sachunterricht
-> Ziele im Bereich Kunst/ TW
-> Ziele im Bereich Musik
* Wie kann das Thema aufbereitet werden?
* Worin liegt die Differenzierung?
* Wird klassenübergreifend oder klassenintern gearbeitet?
* Wie wird am Ende der Lernzuwachs sichtbar?
nach oben
Info | Aktuelles | Gemeinschaftsschule | Grundschule | Club of Rome-Schule | Schule anders leben | Eltern aktiv | Wir Lehrer | Wir Schüler | Schulkleidung | Mensa | Großveranstaltungen | Sponsoren/Partner | Gästebuch | Schulsozialarbeit | Jugendreferat | Aufwind Hohenlohe | Archiv