Portfolio
Das Portfolio zeigt die individuellen Bemühungen, Fortschritte und Entwicklungen, Lernleistungen, das Engagement, Fehler und die Erkenntnisse unserer Lernenden. Die dort abgelegten Arbeitsprodukte spiegeln Lernprozesse im Rahmen der im Kompetenzraster definierten Kompetenzen und sind diesen Kompetenzen über die Nummerierung des vorgehefteten Smarties auch jederzeit wieder zuordenbar. Insofern ist das Portfolio ein wesentlicher Bestandteil der schulischen Evaluationskultur, aber eben nicht ausschließlich bewertend und vor allem nicht selektierend, sondern positiv verstärkend: Du bist auf einem guten Weg. Du hast schon viel erreicht. Du kannst etwas.
Daraus ergeben sich dann wiederum neue Lernprozesse, anknüpfend an Feedbacks durch die Lehrenden: Was ist gelungen? Was lerne ich daraus? Was kann ich anders oder besser machen? Was könnte mir dabei helfen? Welche Ziele setze ich mir nun?

Das Portfolio wird so zu einer Sammlung von Erfolgsgeschichten und trägt damit wesentlich zur Wertschätzung des Lernenden bei.

z.B.: Portfolioordner Klasse 10, Lernjob und Arbeitsergebnisse mit vorgeheftetem nummerierten Smartie:
Portfolio
Wir unterscheiden 2 Formen von Portfolios:

Im Arbeitsportfolio werden schlichtweg alle Lernnachweise durchnummeriert gesammelt. Die über eine Woche zu bearbeitenden Dokumente werden in den Fachsammelmappen abgelegt und in der Toolbox aufbewahrt. Dann wandern sie im Regelfall in das Arbeitsportfolio.

Das Präsentationsportfolio beinhaltet alle Dokumente, die relevant sind für die Lernentwicklung eines Lernenden, also z.B. die wichtigsten Lernnachweise, besonders ausge-arbeitete Erfolgsdokumente, Zertifikate, Praktikumsberichte, … .

> Rundgang Gemeinschaftsschule
nach oben
Info | Aktuelles | Gemeinschaftsschule | Grundschule | Club of Rome-Schule | Schule anders leben | Eltern aktiv | Wir Lehrer | Wir Schüler | Schulkleidung | Mensa | Großveranstaltungen | Sponsoren/Partner | Gästebuch | Schulsozialarbeit | Jugendreferat | Aufwind Hohenlohe | Archiv