Langer Atem - Kommentar HZ - 1.12.11
von Yvonne Tscherwitschke
Hohenloher Zeitung, 30.11.12

Die Neuensteiner können sich noch gut daran erinnern: Da steht die Kultusministerin Annette Schavan in der Schule am Mikrofon und macht Neuenstein den Weg frei für eine neue Schulform.
Doch kaum hatte die Ministerin ihr ja zum Modellversuch versprochen, kam aus dem Ministerium das Dementi. Neuenstein hat sich wohl gegrämt, nicht aber geschmollt. Der Schulentwicklungsprozess wurde vorangetrieben. Neuenstein ist Club of Rome-Schule. Seit einiger Zeit gibt es Lerntheken und Lerngruppen. Und Neuenstein hat die eigenen Lehrer und die der Nachbarschulen mitgenommen auf dem Weg hin zu neuen Lernformen. Mit dem daraus resultierenden Bündnis haben es die drei Schulträger geschafft, den Werkrealschulstandort Neuenstein zu erhalten und für Kupferzell und Waldenburg die Klassen 5 bis 9. Während anderen kleinen Schulen das Aus drohte, sicherten sich so die Bündnispartner ihr Überleben. In all der Zeit wurde am Konzept der individuellen Förderung gearbeitet. Der lange Atem hat sich ausgezahlt.
Jetzt ist Neuenstein wieder da, wo es hinwollte.
nach oben
Info’ |’ Aktuelles’ |’ Gemeinschaftsschule’ |’ Grundschule’ |’ Club of Rome-Schule’ |’ Schule anders leben’ |’ Eltern aktiv’ |’ Wir Schüler’ |’ Wir Lehrer’ |’ Schulkleidung’ |’ Mensa’ |’ Sponsoren/Partner’ |’ Gästebuch’ |’ Schulsozialarbeit’ |’ Jugendreferat’ |’ Aufwind Hohenlohe’ |’ Archiv